Release Firmware 20160506

Datum: 09.04.2015 
Autor: MisterCrumble
Veröffentlicht: [1][2]

Release der Firmware 20160506

Hallo, liebe Freifunkerinnen und Freifunker.

Wichtig: !! Standort am Router eintragen !!

Wir freuen uns heute die neue Firmware 20160506 verkünden zu können.

Größte Änderungen auf einen Blick:

  • Rework Web-Ui
  • Support TP-Link MR3020
  • Support Ubiquiti Bullet M
  • Support WR841N-V11
  • Custom Image names

Mit der Einführung des neuen Monitorings und dem Schrittweisen Ausstieg aus Netmon müssen die Router-Informationen wie Geo-Location, Hostname und Beschreibung nun direkt am Gerät hinterlegt werden. Hierzu dient das Webinterface.

Wichtig: !! Standort am Router eintragen !!

Ein Standort im Monitoring reicht nicht. Wichtig ist der Standort im WebUI am Gerät selbst!

Wenn kein Standort eingetragen ist kann der keyXchange nicht die richtige Hood ermitteln und gibt die „default Hood“ zurück. Wenn nun zwei Freifunk Geräte per Funk Meshen, aber per VPN in jeweils unterschiedlichen Hoods sind, werden die beiden Hoods verbunden. Das erhöht den Overhead und macht dadurch das Netzwerk kaputt. Passiert so etwas nicht nur einmal, kann es zu Routing-Loops kommen. Die beteiligten Subnetze/Hoods werden im Falle einer Routing-Loop gänzlich unbenutzbar. Knoten, die das Netz stören, können im keyXchange (ggf ohne Rücksprache) vom VPN ausgeschlossen werden.


Das Webinterface ist über verschiedene Adressen zu erreichen: http://[fdff::’Link-Local‘]/ oder http://[fdff::’MAC‘]/ Wobei ‚Link-Local‘ und ‚MAC‘ jeweils mit den Daten des zu erreichenden Knotens ersetzt werden müssen. Der Zugriff geht jeweils innerhalb der selben Hood.

Beispiel:

  • MAC: 60:E3:27:B7:CE:C0
  • Link-Local: fe80::62e3:27ff:feb7:cec0%dev

Dann geht der Zugriff über:

Die Angabe des Scopes (Interface) ist nicht mehr nötig.

Wenn die MAC oder die Link-Local nicht bekannt sind, ist der Knoten auch über diese universelle Adresse erreichbar: http://[fdff::1]/ . Hierbei kann der Zugriff allerdings nur über eine direkte Verbindung (Kabel oder auf genau diesem Gerät per WLan verbunden) erfolgen.

Die Adressen gehen ebenfalls alle für den SSH Zugriff.

Sollte der Zugriff nicht möglich sein, liegt die Ursache vermutlich daran, dass der eigene PC keine IPv6 Adresse aus dem fdff Subnetz bekommen hat. Dies erfolgt nur automatisch, wenn der PC eine direkte Verbindung (Kabel oder auf genau diesem Gerät per WLan verbunden) zu irgendeinen Knoten mit einer Firmware dieser Version (oder neuer) hat.

In diesem Beispiel wird der PC keine IP aus dem fdff Subnetz bekommen: 

 [PC] - [0.5.2 Knoten] - [20160310 Knoten]
   \______________________/\

Die Firmware befindet sich am üblichen Ort: https://dev.freifunk-franken.de/firmware/20160506/

Bzw für die AUX Hood: https://dev.freifunk-franken.de/firmware/aux/20160506/

Ich bedanke mich für die vielen Beiträge und die super Diskussionen.
Unten, wie immer, das Shortlog.

Lieben Gruß auch aus dem IRC irc://freenode.net/freifunk-franken

Christian Dresel (2):

     ar71xx-make-bootconsole-wait-for-both-THRE-and-TEMT
     Add support for Ubiquiti Bullet M

Dominik Heidler (4):

     Remove the old WebUI
     Add new WebUI
     WebUI: New public status page
     Fix l2tp stat counter

Jan Kraus (7):

     Added numbers to build_patches to see the history of the Patches and created folders for each feed.
     Changed patch behavior because if was not comfortable. Now you don't need to add every patch into buildscript.
     use custom names for binary builds. fixes #9
     Added Version check in sysupgrade
     added buildrelease() for release process
     Added Support for TP-Link MR3020
     Removed unused board_* functions

Tim Niemeyer (11):

     fff-batman-adv-legacy: new package
     buildscript: copy the community.cfg to the root fs
     fff-fastd: new package
     fff-firewall: new package
     fff: depend on new fff- packages
     fff-random: move random from fff to own package
     fff-nodewatcher: add dependency to ip and ip-bridge
     bsp/*/.config: refresh configs
     fff-nodewatcher: remove busybox httpd
     gitignore: fix for not ignoring build_patches folder
     buildscript: bump openwrt to eadf19c0b43d2f75f196ea8d875a08c7c348530c

Tobias Klaus (3):

     Adds support for WR841n-v11
     Makes firewall init script executable
     adds a 'support' package for scripts not neccessary

NetmonEOL

Datum: 17.04.2016 
Autor: MisterCrumble 
Veröffentlicht: [1], Mailingliste

Hallo liebe Freifunkerinnen und Freifunker,

Wir dürfen euch mitteilen, dass der Netmon sein Lebensende am Samstag,11.03.2017 erreichen wird. Um die Trennung von Netmon so schonend wie möglich zu machen, möchten wir euch darum bitten eure Router auf die aktuellste Firmware umzustellen.

Ein Übernehmen von neuen Routern sowie eine Registrierung im Netmon ist ab dem 18.06.2016 nicht mehr möglich und schon jetzt – mit der aktuellen Firmware – nicht mehr nötig.

Der Nachfolger des Netmon ist die Weboberfläche WebIF eurer Router. Wir sind somit ein Stück dezentraler geworden. Es gibt trotzdem weiterhin ein zentrales Monitoring-System, welches allerdings wirklich nur eine Monitoring-Funktion hat. Ihr könnt euch dort registrieren, um z.B. alte Router zu löschen. Damit der Router korrekt zugeordnet wird, tragt im Webinterface des Routers bitte die gleiche E-Mail-Adresse wie im Monitoring ein.

Alle Router mit einer Firmware 20160213-beta oder neuer wurden bereits aus dem Netmon entfernt.

Nach der Abschaltung von Netmon können bei Routern die nicht die aktuelle Firmware haben weder Position noch Routername geändert werden. Deshalb müssen wir uns das Recht vorbehalten, Router, die Hoods meshen und damit das ganze Netz stören, zu sperren.

Bei Fragen und Problemen wendet euch bitte an unsere Mailingliste franken@freifunk.net, oder schaut bei einem der regionalen Treffen vorbei.

Aktuelle unterstützte Router: https://wiki.freifunk-franken.de/w/Portal:Hardware

Viele Grüße ChristianD, mayosemmel(Jan), Tim, Tobias, Christoph, Steffen


Links:

Release Firmware 20160310

Datum: 09.04.2015 
Autor: MisterCrumble

Release der Firmware 20160310

Hallo, liebe Freifunkerinnen und Freifunker.

Wir freuen uns heute die neue Firmware 20160310 verkünden zu können.

Da die neue Firmware 20160310 viele große Änderungen beinhaltet, empfehlen wir dringend die Mail sorgsam und vollständig durchzulesen.

Neben vielen kleineren Verbesserungen/Bugfixes sind vor allem diese Neuerungen erwähnenswert:

  • Keine Anmeldung am Netmon mehr (bereits eingetragene Knoten werden weiter aktualisiert)
  • Webinterface
  • Neuer Hardware-Support:
    • GL-AR150
    • Powerbeam M2 XW
    • TP-Link WA850RE
    • TP-Link TL-WA860RE
    • TP-Link TL-WR1043N/ND v3

Mit der Einführung des neuen Monitorings und dem Schrittweisen Ausstieg aus Netmon müssen die Router-Informationen wie Geo-Location, Hostname und Beschreibung nun direkt am Gerät hinterlegt werden. Hierzu dient das Webinterface. Das Webinterface ist über verschiedene Adressen zu erreichen: http://[fdff::’Link-Local‘]/ oder http://[fdff::’MAC‘]/ Wobei ‚Link-Local‘ und ‚MAC‘ jeweils mit den Daten des zu erreichenden Knotens ersetzt werden müssen. Der Zugriff geht jeweils innerhalb der selben Hood.

Beispiel:

  • MAC: 60:E3:27:B7:CE:C0
  • Link-Local: fe80::62e3:27ff:feb7:cec0%dev

Dann geht der Zugriff über:

Die Angabe des Scopes (Interface) ist nicht mehr nötig.

Wenn die MAC oder die Link-Local nicht bekannt sind, ist der Knoten auch über diese universelle Adresse erreichbar: http://[fdff::1]/ . Hierbei kann der Zugriff allerdings nur über eine direkte Verbindung (Kabel oder auf genau diesem Gerät per WLan verbunden) erfolgen.

Die Adressen gehen ebenfalls alle für den SSH Zugriff.

Sollte der Zugriff nicht möglich sein, liegt die Ursache vermutlich daran, dass der eigene PC keine IPv6 Adresse aus dem fdff Subnetz bekommen hat. Dies erfolgt nur automatisch, wenn der PC eine direkte Verbindung (Kabel oder auf genau diesem Gerät per WLan verbunden) zu irgendeinen Knoten mit einer Firmware dieser Version (oder neuer) hat.

In diesem Beispiel wird der PC keine IP aus dem fdff Subnetz bekommen:

  [PC] - [0.5.2 Knoten] - [20160310 Knoten]
    \______________________/\

Die Firmware befindet sich am üblichen Ort: Firmware

Bzw für die AUX Hood: AUX-Firmware

Bei der Aktualisierung der Dokumentation sind wir auf euch alle angewiesen. ChristianD hat bereits angefangen das Wiki zu aktualisierenInstallations Anleitung , da das Wiki aber groß ist, findet ihr bestimmt noch alte Dokumentations Teile. Sollte euch irgendwo was begegnen könnt ihr das am besten direkt aktualisieren. Alternativ wäre eine kurze formlose Mail an franken-dev@freifunk.net sehr hilfreich.

Ich bedanke mich für die vielen Beiträge und die super Diskussionen. Unten, wie immer, das Shortlog.

Lieben Gruß aus dem IRC irc://freenode.net/freifunk-franken

Alexander Wunschik (3):

     Update README.md
     git-ignore *.patch files in the root directory.
     changed buildscript usage-messages to docopt standard.

Christian Dresel (5):

     Added support for TL-WA860RE
     Hardware TP-Link WA850RE added
     Add support for Powerbeam M2 XW
     Allow 128 character in e-mail address
     Link the E-Mail with mailto on the Publicpage

Dominik Heidler (8):

     add mechanism for announcing usergen status txt
     Add Leaflet-Map Position selector
     Prettify public statuspage
     Fix Map
     Remove unused (and confusing) file
     Fix map submit: trigger form change event
     Update some settings labels
     Fix showing VPN status in the WebUI

Jan Kraus (2):

     add /etc/config/system to sysupgrade.conf to preserve hostname
     Add support for GL-AR150

Steffen Pankratz (14):

     - fixed crontab entry (plus white space fix)
     - fixed BOARD value for PicoStation and NanoStation
     bsp/*/config/wireless: remove hidden parameter
     - deleted file /etc/config/dhcp, not needed
     - fix shadow password support
     - deleted /etc/config/dropbear (only contains default values)
     Fixed substitution of UPGRADE_PATH in firmware.tpl
     sysupgrade.sh: use community specific 'UPGRADE_PATH' value
     Fixed sysupgrade.sh for TP-Link TL-WDR4900 v1
     Fixed sysupgrade.sh for TP-Link TL-WDR3500 v1
     Fixed sysupgrade.sh for TP-Link TL-WDR4300 v1
     Fixed sysupgrade.sh for TP-Link TL-WDR3600 v1
     Fixed sysupgrade.sh for TP-Link TL-WDR4310 v1
     Added support for TP-Link TL-WR1043N/ND v3

Tim Niemeyer (28):

     buildscript: clean up downloaded packages on clean
     buildscript: allow feed without url
     packages/fff: add fff-base package
     buildscript: add fff packages
     bsp/*/.config: use defconfig and manually rewrite
     buildscript: use diffconfig.sh to store .config
     buildscript: remove kernel config
     bsp: merge all 2.4GHz only ar71xx to one bsp
     bsp/*/.config: regenerate using buildscript
     .gitignore: ignore only downloaded packages
     bsp/default: add micrond
     nodewatcher: move to separate package
     package: add haserl and simple-tc
     fff-web: add web interface package
     bsp/*/.config: update
     buildscript: update batman-adv (fix gw selection)
     fff-web: store geo location in two variables
     fff-nodewatcher: collect geo and contact
     fff-nodewatcher: remove configurator
     web/nodewatcher: add description/position_comment
     fastdstart: send geo location
     fff: advertise fdff:0::/64 to access web interface
     packages/fff-uradvd: new package to conf/start uradvd
     buildscript: bump openwrt to a03a846c49c067048cd225d476a7adf91ef8ff03
     bsp/default: remove unused files
     .gitignore: fix entries
     .gitignore: add .mailmap
     buildscript: bump up OpenWRT

Tobias Klaus (2):

     makes ETH0MAC the same semantics as other *MAC config variables
     Fixes mixup of bitrate and bandwidth

mailing list

1000 Router online

Datum: 30.12.2015 
Autor: matmai 
Veröffentlicht: [1]

Freifunk Franken wächst beständig. Viele freiwillige Helfer haben die Weihnachtstage genutzt und noch weitere Router installiert. Mehr als 1000, gleichzeitg mit dem Freifunk-Netz verbundene, Router können somit noch im Jahr 2015 gefeiert werden!

Netmon, 1000 Router gleichzeitig online

Allen einen guten Start ins neue Jahr, in welchem der Freifunk-Ausbau hoffentlich noch schneller voranschreiten wird!

Neue Freifunk Firmware

Datum: 07.12.2015 
Autor: matmai 
Veröffentlicht: WikiMailingliste


Tim hat eine neue Freifunk Firmware veröffentlicht:


Hallo zusammen

Ich freue mich heute die neue Firmware 0.5.2 verkünden zu können.

Neben vielen kleineren Verbesserungen/Bugfixes sind vor allem die folgenden Punkte rein gekommen:

  • Support für den WR841v10
  • Das OpenWRT wurde auf Chaos Calmer aktualisiert
  • Neue fastd Version 17 (jetzt wirklich)
  • Neue Batman-adv Version (immer noch 2013.4.0, aber mit vielen Fixes)
    • z.B. die Gateway Selection sollte nun richtig gehen
  • Wifi mit 802.11n
  • Die Firmware ist jetzt für Deutschland geeignet (Wifi)

Die Firmware befindet sich am üblichen Ort: https://dev.freifunk-franken.de/firmware/0.5.2 sowie https://dev.freifunk-franken.de/firmware/current

Bzw. für die AUX Hood: https://dev.freifunk-franken.de/firmware/aux/0.5.2 sowie https://dev.freifunk-franken.de/firmware/aux/current

Wer sein Gerät einigermaßen aktuell gehalten hat, kann inzwischen von dem Script ‚/etc/sysupgrade.sh‘ profitieren und es starten um das Update vorzunehmen. Kontrolliert dabei bitte, ob die korrekte Hardware erkannt wurde.

Ich bedanke mich für die vielen Beiträge und die super Diskussionen. Unten wie immer das Shortlog.

Gruß Tim


Steffen Pankratz (12):

  • fixed hardware mode, there is neither 11ng nor 11na
  • enabled/modfied 802.11n (single 20MHz channel) for 2.4 GHz
  • added country code information
  • removed unused option
  • removed superfluous single quotes
  • fix to enable wifi channels 12 and 13 in Germany
  • unified formatting (no functional changes, only white space changes)
  • use value from /var/sysinfo/model instead of /var/sysinfo/board_name for model property
  • removed ‚version‘ property, to eliminate confusion with value in /etc/nodewatcher.sh
  • removed not needed packages
  • updated ‚bsp/*/.config‘ files
  • OpenWRT revision upgrade

Tim Niemeyer (16):

  • buildscript: Update OpenWRT to 15.05
  • buildscript: remove fastd feed
  • buildscript: update routing feed
  • buildscript: change batman feed to gluon batman-legacy feed
  • bsp/default: remove showmacs.sh
  • bsp/default: remove wlanwatchdog and dependencies
  • bsp/default: nodewatcher: use bridge from iproute2
  • bsp/wr841: add support for v10
  • wr841: find v10 and set BOARD config
  • firmware_release: expose community via nodewatcher
  • configurator: separate sync hostname
  • configurator,crontab: smaller clean ups
  • random.sh: random timing for netmon communication
  • config/batman-adv: disable network coding
  • buildscript: add GPLv3 license
  • buildscript: bump openwrt: 841v10 is now mainline

Aux-Firmware erhältlich

Datum: 03.11.2015 
Autor: green 
Veröffentlicht: [1][2]

Für größere Flüchlingsunterkünfte mit 30 oder mehr Personen ist jetzt die Aux-Firmware erhältlich.

Die Firmware schaltet den Traffic auf gesonderte, für diesen Zweck gesponserte Gateways, durch. Sie mesht nicht mit der normalen Firmware.

Falls die Flüchtlinge dezentral in kleiner Anzahl in Wohnungen untergebracht sind, erachten wir die normale Firmware für besser, auch um sich als Meshingpartner anzubieten.

Die Firmware ist zweckgebunden, d.h. sie sollte nur für das Thema Flüchtlingsvernetzung eingesetzt werden und nicht unkontrolliert weiter verbreitet werden.

Wer Interesse an der Firmware hat, möge eine knappe E-Mail an 
auxfirmware at freifunk-franken.de

zusammen mit einer kurzen Begründung schreiben.

Eine FAQ zur Aux-Firmware findet sich hier [3].

Neue Freifunk Firmware

Datum: 21.10.2015 
Autor: matmai 
Veröffentlicht: WikiMailingliste


Tim hat eine neue Freifunk Firmware veröffentlicht:


Hallo zusammen

Ich freue mich heute, nach Plan, die neue Firmware 0.5.1 verkünden zu können.

Neben vielen kleineren Verbesserungen/Bugfixes sind vor allem die folgenden Punkte rein gekommen:

  • Support für den WR1043v2
  • Verbesserungen am Buildsystem und an der Dokumentation
  • Das OpenWRT wurde aktualisiert
  • Neue fastd Version 17
  • Broadcast Filter
  • Batman-adv gateway selection
  • SSH Keys werden beim Update übernommen (erst nachdem die b2 drauf war)
  • Neue Community (aux)
  • Nodewatcher Daten werden komprimiert und sind aufgeräumt
  • Alfred ist Teil der Firmware und verbreitet Nodewatcher Daten
  • Support für den WR842v2

Die Firmware befindet sich am üblichen Ort: https://dev.freifunk-franken.de/firmware/0.5.1 sowie https://dev.freifunk-franken.de/firmware/current

Ich bedanke mich für die vielen Beiträge und die super Diskussionen. Unten wie immer das Shortlog.

Gruß Tim


Alexander Wunschik (1):

  • added support for tl-wr1043nd-v2

Dominik Heidler (1):

  • compress node.data using gzip (to save traffic)

Mose (1):

  • Added GPL2 to repo as OpenWRT is GPL2 too.

Oliver Voelker (21):

  • durch das fehlende $ wurde die uci variable nicht korrekt gesetzt.
  • neues Script fuer komfortablere Firmwareupgrades.
  • new README.md
  • style fixes
  • Update README.md
  • es werden noch unzip, libncurses-dev und gawk fuer einen erfolgreichen Build benoetigt. git und subversion brauchts auch
  • diverse Aenderungen an Shell-Scripten
  • Klammern um if-Statements
  • ‚==‘ als Vergleichsoperator gibts nur in der Bash, wir haben aber nur sh (ash) verfuegbar
  • configure all hosts for our ping test in the header 😉
  • delete some empty lines… 😉
  • anderes pingziel eingestellt und kommentiert
  • added .project to .gitignore
  • removed unused/broken functions
  • was ist ein BSP
  • add own shell profile
  • cosmetic changes
  • board_flash removed
  • leerzeilen entfernt, fehlende shebangs hinzugefügt
  • buildscript can also „clean“ up
  • Hilfetext erweitert

Steffen Pankratz (36):

  • removed libremap-agent package/feed including dependencies
  • removed unused tunneldigger package from NanoStation-Loco-M2 bsp
  • removed unused packages and feeds
  • fixed usage of ‚PACKAGEREV‘ and ‚PACKAGEURL‘ variables
  • use the OpenWrt git repository instead of the svn repository
  • use the OpenWrt packages git repository instead of the svn repository
  • added OpenWrt oldpackages feed, to resolve missing packages like ‚bridge‘, ‚gpioctl-sysfs‘, ‚libugpio‘, ‚mii-tool‘ and ‚kmod-gpiotoggling‘
  • fixed tl-wr841n-v7 board name issue
  • removed subversion handling, not needed anymore
  • optimized sysupgrade_no_config_save.patch patch call
  • removed unnecessary check
  • fixed log message in ‚checkout_git‘ function
  • fixed git cloning after $DIRECTORY had to be deleted
  • optimized grep call
  • use proper POSIX-conforming arithmetic expansion
  • quoted log messages properly
  • removed FIRMWARE_REVISION as it has the same information as RELEASE_DATE and renamed RELEASE_DATE do better match its actual purpose
  • fixed wrong quoting
  • fixed ‚$‘ on regular variables in arithmetic contexts has no purpose
  • corrected FEEDVAR array handling
  • better to use bash’s build-in glob functionality instead of looping over the returned find output
  • optimization: one redirect is enough
  • added warning about batman-adv COMPAT_VERSION
  • corrected PACKAGESVAR array handling
  • omit the output, we are just interested in the result
  • added double quotes to prevent globbing and/or word splitting
  • fixed tabs vs. spaces mix-up by using only spaces
  • simplified .gitignore
  • updated OpenWrt .config files to match the currently used OpenWrt revision
  • removed board_flash function, like done for all the other bsps (see https://github.com/FreifunkFranken/firmware/commit/329b24af321da9fd8cd6f07410f99de795bf5dc2)
  • removed empty line
  • updated fastd to version 17 and changed git URL to the official one
  • updated OpenWrt feed revision
  • updated OpenWrt packages feed revision
  • Added second OpenWrt routing packages feed. * one feed for batman-adv (revision of latest supported COMPAT_VERSION 14 version) * one feed for all other packages than batman-adv (current revision)
  • Fixed ‚your configuration is out of sync‘ warning.
  • added support for TP-Link TL-WR842ND v2

Tim Niemeyer (19):

  • Revert „Added GPL2 to repo as OpenWRT is GPL2 too.“
  • packages/ffol: remove unused old ath9k-watchdog
  • bsp/defaul/network|showmacs: add license
  • .gitignore: do not ignore checked in packages
  • bsp/ubnt-nano-m: Support for NanoStation-Loco-M2
  • fastdstart: moved to keyserver.freifunk-franken.de
  • firewall: filter broadcasts
  • batman-adv: enabled client gateway mode
  • cron: disable every 1min the gw selection for 1s
  • community: add refugee community
  • nodewatcher: add a iface blacklist
  • nodewatcher: add the router model
  • nodewatcher: remove unused ip addresses from xml data
  • nodewatcher: only add direct batman originators
  • buildscript: support multiple patches on feeds
  • buildscript: add alfred
  • alfred: fix boot up
  • alfred: configure and enable node.data on alfred
  • bsp/*/.config: enable CONFIG_PACKAGE_alfred

Tobias Klaus (9):

  • small typo in README.mk
  • remove unused tunneldigger package and feed
  • use dedicated functions to checkout svn/git repos
  • Generalize handling of feeds and packages
  • fix some indentation issues
  • fix warning when applying patch sysupgrade_no_config_save
  • start ntpd after 30s to ensure that the interface is up
  • splits configuration and implementation for different ubnt setups
  • adds dropbear config to sysupgrade.conf

Freifunk-Franken wächst quadratisch

Datum: 13.06.2015 
Autor: delphiN 
Veröffentlicht: WikiMailinglisteGoogle+


CC-BY-SA by delphiN

Liebe Freifunk-Kollegen,

Ende März hab ich getwittert: „Ziel bis Ende 2015: über 1000“ Knoten! [1]

Gestern war es dann unerwartet schon soweit: Der 1000ste Knoten wurde im Netmon registriert [2].

Auch wenn davon momentan leider nur noch knapp die Hälfte online sind [3]ist das ein erstaunliches Wachstum und zudem fast genau quadratisch ( i=0.9*d²±70, wobei i die aktuelle Knotenanzahl und d die Anzahl der Monate seit Gründung im Oktober 2012 ist 😉

Wenn das so weiter geht haben wir Ende 2016 bereits 2000 und Mitte 2017 schon 3000 registrierte Knoten. Die von der Regierung versprochene flächendeckende Breitbandversorgung bis 2020 können wir damit zwar nicht alleine stemmen, froh auf unseren Erfolg können wir aber trotzdem sein!

Neben diesem großen Wachstum haben wir es geschafft fast überall ordentliche Geschwindigkeiten [4] und allgemeine Zufriedenheit bei den Knotenanbietern zu erreichen. Auch schwerere Ausfälle gab es eigentlich keine. Auch haben wir mit dem Aufbau von Funkstrecken z.B. in Unfinden, Weißenbronn, Nürnberg, Fürth, Stammheim und Haßfurt gezeigt, dass für uns weiterhin die Vernetzung per Funk sehr wichtig ist.

Noch dieses Jahr wollen wir sowohl einen Technik- als auch einen eigenen Förder-Verein gründen und tragen damit auch organisatorisch diesem Wachstum Rechenschaft.

Danke für all euer Engagement! In Zeiten des Krieges gegen Vorratsdatenspeicherung und für Netzneutralität ist der Aufbau von freien Netzen besonders wichtig und es gibt noch viel zu tun: Die Vereine müssen gegründet, aufgebaut und verwaltet werden. Es muss ein neuer Key-Exchange, eine neue Firmware und ein Web-Interface entwickelt werden. Das Backbone-Netz muss auf Funkstrecken erweitert und besser geschützt werden. Viele neue Gateway-Server und Hoods müssen entstehen. Auch brauchen wir neues Infomaterial und mehr Pressearbeit. Auch politisch gibt es noch viel viel zu tun.

Mithilfe auf allen Gebieten wird also dringend gesucht [5]!

Auf zu den nächsten 1000 Knoten!
delphiN